Willkommen auf Sejours.de



Schön, dass du da bist!


Im Leben heimisch werden, das war die Intention als ich begann Sejours.de zu gestalten.

Ein besonderes Jahr liegt sowohl beruflich als auch Privat hinter mir. Dabei begleitete mich der Satz "In jedem Ende liegt ein Anfang," manchmal öfter, als es mir eigentlich lieb war. Rückblickend kann ich sagen, dass mich jede Herausforderung dieses Jahres meinen Herzensprojekten ein Stückchen näher brachte.

Aber von Anfang an:

Ich bin mit der Gastronomie großgeworden, ein Familienunternehmen, und trotz Jura Studiums, war ich irgendwie immer mittendrin. Schlussendlich kehrte ich dem Jura Studium den Rücken zu und entschied mich für die Gastronomie. Ich hatte immer einen Fabel für Kunst und Gestaltung und hatte Glück, dass ich darin schnell auch meinen Schwerpunkt setzen konnte. Ich layoutete Speisekarten, Gutscheine, Webseiten und Textete. Ich plante Hochzeiten und andere Events und ihre Dekorationen bis ins Detail. Später gestaltete ich auch das Interior und Dekoration der Restaurants und merkte, dass hieran mein Herz eigentlich hängt. Ich arbeitete mit dem Vater meiner Kinder zusammen, die Beziehung zerbrach nach 12 Jahren, die Arbeitsebene wurde auf eine neue Probe gestellt. Dann kam das Jahr 2020 und somit auch Corona - nach dem ersten Schock des Lock downs und der Tatsache, dass alle Restaurants schließen müssen, geschah trotz aller Ängste und Sorgen dieser Zeit, etwas magisches: Das Telefon stand plötzlich still und es entstand ein völlig neuer Raum in meinem Leben. Wie ein Geschenk wurde meine neue Beziehung auf eine ganz andere Ebene gehoben. Wir fuhren Fahrrad, lernten uns ganz anders kennen- ich stürzte plötzlich nicht mehr jeden Samstag morgen aus dem Haus, um zu arbeiten sondern genoss die Zeit zu Hause.: Und plötzlich war er da, dieser unglaubliche Raum für Ideen! Ideen vom Schreiben, vom Malen, vom Einrichten, und Dekorieren und das Bedürfnis der Welt etwas zurückgeben zu wollen. Es waren die Sorte Ideen, die mich innerlich so hüpfen ließen, dass ich sie in die Tat umsetzen und mit anderen Menschen teilen wollte. Nur fehlte nach der Wiedereröffnung der Restaurants und allen damit verbundenen Maßnahmen, als zweifache Mama und mit einer Patchworkbeziehung die Zeit dem ganzen einen Rahmen zu geben. Es pochten fortan zwei Herzen in mir: das nach Sicherheit und das nach mehr- mehr vom Leben, beruflich und privat.

Manchmal hat man das Glück Menschen an die Seite zu bekommen, die einem den nötigen Mut und das Vertrauen in einen selbst geben, für die Dinge, die man wirklich liebt einzustehen und sie in Angriff zu nehmen. Danke, mein Herzensmensch, für den Schubs in die Richtung zu mir selbst.

Ich habe mich im Herbst aus der Gastronomie zurückgezogen und mit Séjours meinen Herzensangelegenheiten einen Rahmen gegeben:

Interior, Kunst, Charity und das Leben in all seinen Farben, in Form diesen Blogs.

Eine Reise beginnt und ich lade euch herzlich dazu ein auf eure Weise mitzureisen.


Deine Marie-Luise

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen